Lehrgang Certified Functional Safety Manager

Veranstalter
Automobil-Cluster

Veranstaltungsort
Gasthof Fischer
Welser Straße 14
4614 Marchtrenk

Veranstaltungsdatum
25.02.2020 - 11.03.2020
09:00 - 17:00

Ansprechperson
Doris Straub
T: +43 (732) 79810-5083
E-Mail

Steigende Komplexität in modernen Fahrzeugen führt zu erhöhten Anforderungen in Hinblick auf die Systemplanung. Die funktionale Sicherheit (FuSi) dient zur Einschränkung von Gefährdungen und Fehlfunktionen und deren Auswirkungen. Eine Auslegung automotiver Komponenten nach Ansätzen der ISO 26262 ist somit unverzichtbar.

 

Praxis im Mittelpunkt

  • Kennenlernen der ISO 26262
  • Umgang mit ASIL (Automotive Safety Integrity Level)
  • Der Kurs basiert auf echten Design Beispielen und wurde von einer Gruppe von Tier 1 im Automotive Bereich reviewed und pilotiert
  • Übungen zur Hazard and Risk Analysis, Systemanalyse (FuSiCo, TeSiCo, Diagnosematrix, HSI)
  • SW Safety Design, HW Safety Design
  • Safety Management Themen und rechtlichen Rahmenbedingungen

 

 Zielgruppe

  • Safety Manager
  • Qualitätsmanager
  • System- und Software Architekten
  • Projektleiter
  • Erfahrene Entwickler, die mit Safety im Design konfrontiert sind

 

Expertenwissen aus erster Hand

ISCN ist zertifizierter Schulungspartner der ECQA (European Certification and Qualification Association) für die Ausbildung zum ECQA Certified Functional Safety Manager, die auf ISO 26262 basiert und von fast allen führenden Tier 1 der Automoti- ve Industrie bereits besucht wurde.

ISCN ist ein zertifizierter Schulungspartner des VDA-QMC für Automotive SPICE Kurse. http://www.ecqa.org



Kontakt für inhaltliche Fragen 
Automobil-Cluster Oberösterreich
Stefan Hopfer
Telefon: +43 732 79810-5085
E-Mail senden

 

Gebühren

Module können nicht einzeln gebucht werden - nur gesamter Lehrgang buchbar!

  •  AC-Partner:       € 2.490,-
  •  Cluster-Partner: € 3.237,-
  •  Nicht-Partner:    € 4.980,-

Alle Preise verstehen sich exkl. MwSt.

Anmeldeschluss

11.02.2020