StartseiteNews & Presse

News & Presse

Höhere Effizienz ohne Lokführer?

14.02.2017

Autonomes Fahren wird derzeit vor allem als das große Zukunftsthema der Autobranche gehandelt. Das Thema betrifft aber zunehmend auch den Schienenverkehr, wie zuletzt etwa bei der Vorstellung der „Strategie 2020“ der Schweizer Bundesbahnen (SBB) deutlich wurde.


Gesetzentwurf des deutschen Bundeskabinetts: Automatisiertes Fahren auf dem Weg

09.02.2017

Automatisiertes Fahren soll bald auf deutschen Straßen möglich sein. Das Bundeskabinett hat einen Gesetzentwurf auf den Weg gebracht, der eine entsprechende Änderung im Straßenverkehrsgesetz vorsieht. Wichtig dabei: Auch beim Einsatz des Computers bleibt die letzte Verantwortung grundsätzlich beim Menschen.

Zum Online-Artikel


Catalysts Coding Contest. Credits: Catalysts

Catalysts Coding Contest (CCC)

06.02.2017

2017 wird der Catalysts Coding Contest, kurz CCC erstmals in mehreren "Host-Cities" weltweit ausgetragen. (Frankreich, Spanien, Deutschland, Südafrika, Belgien, Rumänien, Holland, Nepal,...) In Österreich findet er zeitgleich im Wiener Rathaus, in Linz, Graz, Salzburg und Klagenfurt statt.

Alles ist erlaubt, das Ziel ist vorgegeben, der Weg dahin ist jedoch jedem selbst überlassen. Mann oder Frau, Jung oder Alt, Student oder PCGuru mit Programmierleidenschaft – Österreichs CoderCommunity ist bei jedem CCC vertreten, bis jede Ecke mit einem Notebook belegt ist.

 

 

 


Aktuelle Ausschreibungen

03.02.2017

Wir möchten Sie auf folgende aktuelle Ausschreibungen und Veranstaltungen hinweisen:


ZKW investiert verstärkt in die intelligenten Lichtsysteme, etwa für autonomes Fahren (Im Bild: Elektronikfertigung im Werk Wiener Neustadt). Fotocredits: ZKW Group
ZKW investiert verstärkt in die intelligenten Lichtsysteme, etwa für autonomes Fahren (Im Bild: Elektronikfertigung im Werk Wiener Neustadt). Fotocredits: ZKW Group

ZKW mit weiterem Rekord-Geschäftsjahr

03.02.2017

Lichtsysteme-Hersteller erzielt konsolidierten Konzernumsatz von 968,5 Millionen Euro mit weltweit 7.500 Mitarbeitern

Mit einem neuerlichen Rekordumsatz schließt die ZKW Group das Geschäftsjahr 2016 ab. Der international tätige Automotive-Zulieferer konnte seinen konsolidierten Konzernumsatz auf 968,5 Millionen Euro erhöhen. Gleichzeitig wuchs der Personalstand der Unternehmensgruppe von knapp 5.700 im Jahr 2015 auf rund 7.500 per Ende 2016 an. In Österreich sind etwa 3.200 Mitarbeiter bei ZKW beschäftigt, davon über 200 im Elektronikwerk in Wiener Neustadt. Das Kerngeschäft der ZKW Group ist die Entwicklung und Fertigung hochwertiger Automobil-Lichtsysteme und Elektronikmodule. Das Unternehmen ist an insgesamt acht Standorten tätig – in Wieselburg, Wiener Neustadt, der Slowakei, Tschechien, China, Indien, Mexiko und den USA.


Bildcredits: Automobil-Cluster

FFG: Neuigkeiten aus dem Bereich Informations- und Kommunikationstechnologien

02.02.2017

Aktuelle Informationen und interessante Neuigkeiten aus dem Bereich Informations- und Kommunikationstechnologien finden Sie hier oder auch zum Nachlesen im FFG-Download-Center.


„Digitalisierung und neue Mobilität“ standen im Mittelpunkt des 5. Plenumsmeetings der ICM bei KTM in Mattighofen. Auch der Motorradhersteller hat sich dem Thema Digitalisierung verschrieben. Bild: KTM
„Digitalisierung und neue Mobilität“ standen im Mittelpunkt des 5. Plenumsmeetings der ICM bei KTM in Mattighofen. Auch der Motorradhersteller hat sich dem Thema Digitalisierung verschrieben. Bild: KTM

ICM Plenumsmeeting bei KTM - Digitalisierung der Mobilität für immer mehr Unternehmen ein Businesszweig

01.02.2017

Dass KTM Industries erst kürzlich einen fulminanten Bilanzbericht vorlegen konnte, mag auch an der Innovationskraft und der intensiven Beschäftigung des Unternehmens mit Zukunftsthemen liegen. Als Gastgeber für das 5. Plenumsmeeting der Initiative Connected Mobility des Automobil- und des IT-Clusters der oö. Wirtschaftsagentur Business Upper Austria gewährte KTM kürzlich einen Einblick in seine Digitalisierungspläne.


Wer steuert das Fahrzeug der Zukunft? Vortrag von Jost Bernasch, TEDxGraz

27.01.2017

Hier können Sie sich den Vortrag von Jost Bernasch, Geschäftsführer des Kompetenzzentrums „Das virtuelle Fahrzeug“ in Graz, bei der TEDxGraz 2016 ansehen.


Continental investiert in Datenplattform

23.01.2017

Continental kooperiert mit dem Urban Software Institute. Mit den Informationen aus der „UrbanPulse“-Datenplattform will Conti sein „eHorizon“ genanntes Softwarekonzept weiterentwickeln.

Zum Online-Artikel

Quelle: A3PS


Kreisel Electric stellt voll elektrifizierte G-Klasse vor

22.01.2017

Der österreichische Batterie-Spezialist Kreisel hat den Mercedes G 350 d (Baujahr 2016) binnen zwei Monaten für Arnold Schwarzenegger zu einem Elektro-SUV mit einer realistischen Reichweite von 300 km umgebaut.

Zum Online-Artikel

Zum Video

Quelle: A3PS


345 Einträge | 35 Seiten