Lieferanteninnovationstag 2017: Automobil-Cluster setzt Zusammenarbeit mit bayrischem Autohersteller fort

Das erfolgreiche Format der Lieferanteninnovationstage findet bei Herstellern und Zulieferern großen Zuspruch. Bildquelle: BMW Group
Das erfolgreiche Format der Lieferanteninnovationstage findet bei Herstellern und Zulieferern großen Zuspruch. Bildquelle: BMW Group
Thomas Stottan (Audio Mobil Elektronik GmbH) kann bereits mehrfach Erfolge durch die Lieferanteninnovationstage des Automobil-Clusters verbuchen. Bildquelle: Audio Mobil
Thomas Stottan (Audio Mobil Elektronik GmbH) kann bereits mehrfach Erfolge durch die Lieferanteninnovationstage des Automobil-Clusters verbuchen. Bildquelle: Audio Mobil

12.06.2017

Der Automobil-Cluster (AC) der oö. Wirtschaftsagentur Business Upper Austria setzte auch heuer wieder einen Lieferanteninnovationstag bei der BMW Group um. 18 Zulieferunternehmen besuchten am 31. Mai mit dem AC den BMW Group Hauptsitz in München, um ihre neuesten Technologien vorzustellen. Mitgereist war auch das oberösterreichische High-Tech-Unternehmen Audio Mobil.

Bereits seit elf Jahren ist der Automobil-Cluster Oberösterreich regelmäßig mit Firmen aus dem Cluster sowie Partnern von Bayern Innovativ und des AC Styria zu Gast in München. Die Lieferanteninnovationstage, bei denen eine begrenzte Zahl ausgewählter Unternehmen internationale Hersteller besucht, kommen bei den Firmen und auch bei den Autoherstellern sehr gut an. Thomas Stottan, Geschäftsführer der Innviertler Audio Mobil Elektronik GmbH:

„Lieferanteninnovationstage sind DIE Plattform für Unternehmen, Produktneuheiten und Innovationen ohne lange Anlaufzeiten über gewohnte Vertriebskanäle direkt bei den Fachstellen der Automobilhersteller zu platzieren.“

Die ansonsten im Zusammenhang mit Konzernen in dieser Größenordnung bekannten Hierarchie-Hürden können laut Stottan mit dem Präsentationsformat des Lieferanteninnovationstages überwunden werden.

 

Besucherzustrom der letzten Jahre hält an

Wie auch schon 2015 lockte die Präsentationsveranstaltung eine vierstellige Besucherzahl aus den Reihen der BMW Group Belegschaft zu den Ausstellungsständen. Heuer besuchten knapp 1300 interessierte Techniker, Entwickler und Einkäufer die Ausstellung der 18 mitgereisten Unternehmen. Von der Innovationskraft der Aussteller überzeugte sich auch das BMW-Group-Management bei einer VIP-Tour. Das Feedback war sehr positiv, wie Aussteller berichteten. Audio Mobil kann  bereits über Erfolge aus vergangenen Lieferanteninnovationstagen berichten:

„Viele unserer langjährigen Partner – speziell aus dem Hause BMW – haben wir im Rahmen von Lieferanteninnovationstagen kennengelernt. Daraus haben sich zahlreiche spannende Fachthemen ergeben. Der Kontext ‚Ablenkung und Bediensicherheit‘ stellt die größte Herausforderung bei der Digitalisierung des Fahrzeugs dar.“

 

Technologiebereiche vorgegeben

Der diesjährige Fokus lag seitens der BMW Group auf kundenwahrnehmbaren Innovationen im Interieur und Exterieur. Durch die von der BMW Group vorgegebenen Themen hatten die ausgewählten Unternehmen auch die Gewissheit, dass die von ihnen präsentierten Lösungen auch beim Hersteller gebraucht und gesucht werden. Die Chancen, genau den richtigen Ansprechpartner zu treffen, stiegen durch das Auswahlverfahren deutlich. Auch für die Produkte von Audio Mobil bestand großes Interesse, wie Thomas Stottan bestätigt:

„Es sind Komponenten gefragt, die das individuelle Erlebnis des Fahrzeugnutzers unterstützen, seine Privatsphäre zu erhöhen und das Umfeld „Auto“ zu einer Erweiterung seines Wohn- und Arbeitsumfeldes zu machen. Generell kann beobachtet werden, dass es die Individualisierung ist, die derzeit stärker im Fahrzeug Integration findet – ein Ansatz, den Audio Mobil seit längerer Zeit verfolgt und mit dem wir offenbar einen richtigen Weg beschritten haben.“

 

Klein- und Mittelbetriebe profitieren

Als weiteren Benefit sieht Thomas Stottan die Vorbereitung durch den Automobil-Cluster Oberösterreich, der auch weniger etablierte Unternehmen dabei unterstützt, dass alle Teilnehmer eine gleichwertige Präsentationsplattform erhalten. „Das ist auch der Grund, warum die Audio Mobil – obgleich seit 1989 im automotiven Umfeld beheimatet – die Möglichkeit eines Lieferanteninnovationstages wahrnimmt. Die Teilnahme an einem Lieferanteninnovationstag ist immer ein Gewinn“, zeigt sich Thomas Stottan überzeugt.

 

Download Presseaussendung (pdf)


Foto: Wolfgang Komatz, MSc.

Wolfgang Komatz, MSc.

Cluster-Manager Automobil-Cluster

Weitere Ansprechpartner im

Automobil-Cluster

Mobil: +43-664-282 6426
Tel.: +43-732-79810-5081